Hilfeartikel

Home » Hilfeartikel » Für Betreiber » Geschlossenmeldung ein- oder ausschalten

Geschlossenmeldung ein- oder ausschalten

In der Corona-Krise im Jahr 2020 haben wir die Möglichkeit geschaffen, einen auf Kidsdabei gelisteten Betrieb als vorübergehend geschlossen oder dauerhaft geschlossen zu markieren. In diesem Artikel zeigen wir, wie diese Geschlossenmeldung aktiviert oder deaktiviert werden kann.

Voraussetzungen

Damit Sie als Inhaber die Geschlossenmeldung aktivieren oder - falls diese fälschlicherweise aktiv oder der Betrieb wieder geöffnet ist - diese wieder entfernen können, müssen Sie eine aktive Inhaberschaft für den jeweiligen Betrieb innehaben. Falls dies noch nicht der Fall ist, erfahren Sie hier mehr dazu, die Inhaberschaft zu beantragen.

Geschlossenmeldung aktivieren

Die Geschlossenmeldungen auf Kidsdabei funktionieren auf Basis der Ausstattungsmerkmale (Features) der Einträge. Wenn hier bei einem Eintrag das Ausstattungsmerkmal vorübergehend geschlossen oder dauerhaft geschlossen aktiv ausgewählt ist, ist auch die entsprechende Geschlossenmeldung sichtbar.

Um die Geschlossenmeldung für einen Eintrag also nun zu aktivieren, genügt es, im Dashboard den entsprechenden Eintrag zu bearbeiten und hier dann unter „Ausstattungsmerkmale auswählen (Select Your Listing Features)" entweder vorübergehend geschlossen oder dauerhaft geschlossen auszuwählen.

Sobald das entsprechende Ausstattungsmerkmal ausgewählt ist und auf speichern geklickt wurde, ist auch die Meldung sofort aktiv.

Geschlossenmeldung deaktivieren

Um eine aktive Geschlossenmeldung wieder zu deaktivieren genügt es, im Dashboard unter Einträge beim entsprechenden Eintrag auf bearbeiten zu klicken. Nun einfach noch den Haken beim entsprechenden Ausstattungsmerkmal (vorübergehend geschlossen bzw. dauerhaft geschlossen) entfernen und auf speichern klicken. Nun sollte die Geschlossenmeldung verschwunden sein.